Wie willst du wohnen? 3 Einrichtungsstile für Minimalisten

Für dich muss es nicht immer das Extravagante sein, du bevorzugst lieber eine ruhige Atmosphäre, in der du abschalten kannst? Farbe reicht dir schon in geringer Dosis, was nicht heißt, dass es langweilig und steril sein soll. Denn auch die Gemütlichkeit soll selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Aber alles etwas reduzierten und zurückhaltender. Wenn du dich darin wiederfindest, ist einer der drei Einrichtungsstile vielleicht der richtige für dich und deine Räume.

Minimalismus

Ein Einrichtungsstil nach dem Motto „Weniger ist mehr“. In Zeiten des kommerziellen Überflusses setzt diese Art des Wohnens einen bewussten Kontrast. Reduktion auf ein Minimum, auf das Nötigste wird vorausgesetzt. Dies spiegelt sich in der Farb- und Materialauswahl wieder. Gedeckte Farben, wie Schwarz, Weiß und Grau dominieren hier. Aber auch sanfte Pastelltöne können den Stil unterstützen und etwas Farbe in den Raum bringen. Im Vordergrund stehen gerade, klare Linien und Formen. Die Qualität, Funktion und das intelligente Design sind von zentraler Bedeutung. Keine verschnörkelten, schmückenden Details, die nur dekorativen Zwecken dienen. Vielmehr ist es das bewusste Weglassen überflüssiger Dinge und Details, das uns zur Ruhe kommen lässt und eine klare Atmosphäre schafft.

Tipp: Damit dein Raum nicht zu steril wirkt, setze auf Materialkontraste. Verschiedene Oberflächen im Raum sorgen für Blickfänge und geben Lebendigkeit ohne Unruhe zu erzeugen. Glänzende Oberflächen neben grob gewebten Stoffen in gleicher Farbe wirken reduziert aber nicht langweilig.

Grünpflanze für Lebendigkeit im Raum

Auf einen Blick: Minimalismus

Farben

GRAU, WOLLWEIß, SCHWARZ, BEIGE

Materialien

strukturierter Stoff
helles Holz
Marmor

Wabi Sabi

Ein Einrichtungsstil aus Japan, der viel mehr ist, als nur eine Art zu wohnen. Es ist eine Art zu leben und verändert die gewohnte Sicht auf die alltäglichen Dinge. Im Vordergrund steht nicht der Konsum, sondern die Wertschätzung der Dinge. Qualität und mit Charakter gealterte Gegenstände dürfen Ecken und Kanten offen zeigen. Die Patina und das Unperfekte macht den Reiz und das Besondere aus. Für die Einrichtung heißt das konkret, dass du dich auf wenige, hochwertige Produkte aus natürlichen Materialien beschränken solltest, die mit dem Alter noch schöner werden. Die Gestaltung ist daher zeitlos und nachhaltig. Eine ganz besondere Art zu leben, die die generelle Sicht auf den Alltag verändern kann.

handgefertigte Keramik mit Charakter

Auf einen Blick: Wabi Sabi

Farben

BEIGE, GRÜN, WOLLWEIß, BRAUN

Materialien

gealterte Oberfläche
dunkles Holz
grob gewebter Baumwollstoff

Skandinavischer Stil

Inspiriert ist dieser Stil von unseren naturverbundenen Nachbarn im hohen Norden. Durch die langen und oft dunklen Winter mögen es die Skandinavier in ihrem Zuhause hell und gemütlich. Natürliche Materialien und freundliche Farben stehen im Vordergrund. Alles harmonisch und einladend aufeinander abgestimmt. Möbel mit intelligentem, funktionalem Design und dem gewissen Etwas sind hochwertig und nachhaltig. Zusätzliche Elemente, wie Decken, Kissen und Felle sorgen für extra Gemütlichkeit. Grafische und organische Muster in Textilien und Wandbildern setzen individuelle Akzente.

grafische Wandbilder für die individuelle Note

Auf einen Blick: Skandinavischer Stil

Farben

HELLGELB, BRAUN, HELLBLAU, BEIGE

Materialien

helles Holz
Fell
grob gewebter Stoff

Du brauchst noch mehr Inspiration?

Schau doch mal hier vorbei. Auf Solebich.de findest du inspirierende Fotos von Wohnungen in verschiedenen Einrichtungsstilen. Lass dich inspirieren!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.